Handeln Sie Aktien mit easyMarkets

easyMarkets bietet Ihnen eine kuratierte Auswahl der beliebtesten Aktien der Welt - und bietet Ihnen außerdem innovative Tools und attraktive Konditionen. Aktien sind einzigartige und spannende CFDs, die Tradern eine Fülle von Informationen bieten, einschließlich Unternehmensgewinnen und -neuigkeiten.

  • 200+ globale Märkte
  • Tools für Anfänger & Profi-Trader
  • Traden Sie via Web, Mobile App oder MT4
  • Feste Spreads, keine versteckten Gebühren

Flexibilität und Daten

Aktien können auf der innovativen Plattform von easyMarkets getradet werden, die Trading, Daten und wertvolle Tools auf einem Bildschirm vereint.

axtg

Inside Viewer

Sehen Sie, wie viel Prozent der Trader die Aktien kaufen oder verkaufen, die Sie sich ansehen.

axtg

Starke, benutzerdefinierbare Charts

Die integrierten Trading View Charts bieten mehrere Indikator- und Overlay-Optionen.

axtg

Trading-Signale, Kalender & Marktnachrichten

Grundlegende und technische Daten sind jederzeit verfügbar und leicht zugänglich.

Traden Sie Ihre bevorzugten Unternehmen

Wählen und traden Sie aus den Aktien der dynamischsten Unternehmen der Welt. Aktiengesellschaften veröffentlichen ihre Gewinne jedes Quartal, und die meisten großen Nachrichtenagenturen berichten häufig über Aktienkurse und Unternehmensnachrichten. Entdecken Sie eine andere Möglichkeit, mit easyMarkets zu traden.

CFD-Aktien oder Trading CFD-Aktien

CFD, eine Abkürzung für Differenzkontrakte, ist eine Art Investitionsprodukt, das es Ihnen ermöglicht, den Preis oder Kurs eines Vermögenswertes zu traden, ohne die Verpflichtung zu haben, diesen tatsächlich zu besitzen. Die Begriffe Aktien oder Anteile sind in der Regel austauschbar.

Die Einfachheit mag Sie schockieren - der Aktienkurs eines Unternehmens wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Natürlich erfolgt die Schaffung von Nachfrage durch eine Fundamentalanalyse, die etwas komplexer ist.

  • Wie wir mit Elon Musk, Gründer und CEO des Elektroautoherstellers Tesla, gesehen haben, können die Maßnahmen der Führung den Aktienkurs beeinflussen. Auch wenn diese Aktionen nicht direkt mit den umsatzfördernden Aktivitäten des Unternehmens verbunden sind.

Eine Notierung ist, wenn ein Unternehmen Aktien an der Börse anbietet. Dies schafft Kapital für das Unternehmen, gibt ihm Glaubwürdigkeit und verspricht den Investoren Wachstum.

Die Ausgabe von Aktien schafft Kapital für ein Unternehmen - aber im Gegensatz zu Darlehen muss das Kapital technisch gesehen nicht zurückgezahlt werden (zumindest nicht im traditionellen Sinne). Die Vereinbarung ist stattdessen Kapital für einen Teil des Wachstums, der Gewinne und der Entscheidungsfindung des Unternehmens (wenn die Aktien einer bestimmten Art sind).

Aktien werden an der Börse verkauft - und zwar aus verschiedenen Gründen:

  • Zur Kapitalbeschaffung (auch bekannt als Eigenkapitalfinanzierung)
  • Wenn die ersten Investoren des Unternehmens ihre Anteile veräußern wollen.
  • Um den Mitarbeitern Aktien als Anreiz zu geben.
  • Damit Investoren die Aktien eines Unternehmens traden können.

Vereinfacht ausgedrückt sind Aktien ein Anteil am Eigentum eines Unternehmens, das dieses im Austausch gegen Gelder an die Aktionäre ausgibt. Aktionäre erhalten einen Teil des Gewinns oder einen Teil der Wertsteigerung des Unternehmens, wenn sie die Aktien eines Unternehmens halten. Je nach Art der ausgegebenen Aktien kann der Besitz von Aktien an einer Gesellschaft sogar Stimmrechte verleihen.

Je nachdem, was das Unternehmen benötigt, geben sie verschiedene Arten von Aktien aus:

  • Stammaktien: Dies sind die Standardaktien, ohne besondere Genehmigungen oder Verpflichtungen. Unternehmen können sogar Stammaktien mit unterschiedlichem Wert ausgeben, wobei die Anzahl der Stimmen vom Wert der Aktien abhängt, die der Einzelne hält.
  • Stimmrechtslose Stammaktien: Dies sind bedingte Aktien, die eine Stimmabgabe nur unter bestimmten Voraussetzungen ermöglichen.
  • Rückkaufbare Aktien: Dadurch erhält die Gesellschaft die Möglichkeit, ihre Aktien zu einem späteren Zeitpunkt zurückzukaufen. Es kann einen vordefinierten Zeitrahmen für den Rückkauf geben (oder nicht).
  • Vorzugsaktien: Der "Rolls Royce" der Aktien - diese Aktien erhalten nicht nur jedes Jahr einen festen Dividendenbetrag, sondern erhalten ihn auch vor anderen Aktionären.

Obwohl es viele andere Arten von Aktien gibt, die von Unternehmen ausgegeben werden, sind dies die häufigsten. Es gibt jedoch einen Nachteil, obwohl Aktien Dividenden ausschütten können, denn wenn die emittierende Gesellschaft verschwindet, sind ihre Aktien möglicherweise nichts mehr wert.

Glücklicherweise ist dies kein Risiko, wenn Sie CFDs traden, weil Sie nicht tatsächlich den Basiswert besitzen. Ein weiterer Vorteil des CFD-Aktientradings ist, dass Sie sowohl von positiven als auch von negativen Kursentwicklungen profitieren können. Wenn Sie das eigentliche Vermögen besitzen, besteht der einzige Weg, davon zu profitieren, in einer Wertsteigerung.

Einer der größten Vorteile ist, dass CFDs es Ihnen ermöglichen, sowohl von einer Kursentwicklung nach oben als auch nach unten zu profitieren. Sie können beim Trading von CFDs auch die so genannte "Margin" oder "Leverage (Hebelwirkung)" nutzen. Die Hebelwirkung ist im Allgemeinen eine mächtige und nützliche Funktion des CFD-Tradings. Sie bietet die Möglichkeit, signifikante Positionen (Trades) einzugehen, ohne einen ebenso hohen Kapitaleinsatz zu tätigen. Allerdings kann die Hebelwirkung ein zweischneidiges Schwert sein, da große Preisschwankungen auf Konten mit höherer Hebelwirkung einen höheren Verlust bedeuten können.

Es gibt auch bestimmte Tools, die ausschließlich beim Trading von CFD-Aktien zur Verfügung stehen:

  • Garantierter Stop-Loss: Dies schützt Ihr Konto vor unkontrollierbaren Verlusten. Es schließt den Trade, wenn der Kurs unter ein bestimmtes Preisniveau fällt.
  • Garantierter Take Profit: Damit wird ein Trade geschlossen, sobald er ein bestimmtes positives Preisniveau erreicht. Dadurch wird sichergestellt, dass der Trade positiv geschlossen wird und gegen die Preisumkehr geschützt ist.
  • Keine Slippage: Auf der easyMarkets-Plattform ist der Preis, den Sie traden, der Preis, zu dem Ihre Order ausgeführt wird.
  • Margin Trading: Wie bereits erwähnt, bieten CFDs Ihnen die Möglichkeit, einen größeren Trade mit einer kleineren Investition zu eröffnen. Auch hier ist es notwendig zu erwähnen, dass, obwohl vorteilhaft, kleinere Bewegungen dazu führen können, dass ein Trade verliert und schneller schließt.

Um dividendenberechtigt zu sein, müssen Kunden am Ex-Dividendentag eine CFD-Position in Bezug auf die jeweilige Aktie halten. Aktien können einer Dividendenanpassung unterzogen werden, um zu berücksichtigen, dass der Basiswert zu einem niedrigeren Kurs nach dem Dividendenzeitpunkt eröffnet wird. Wenn eine Aktie Ex-Dividende geht, erhalten Long-Positionen eine Gutschrift und Short-Positionen werden mit einem Geldbetrag für die im Rahmen des Rollover gehaltenen Positionen belastet.

Dividenden-Formel

Die verwendete Basiformel lautet d = p x n

  • d = Dividende
  • p = Position
  • n = erklärte Dividende

Hier ist die Berechnung, die wir für die Dividende für Aktien verwenden: Ein Kunde eröffnet eine Kaufposition auf 10.000 Aktien-CFDs von Apple (APLUSD), mit einer Dividende von 2p. Die Berechnung lautet: d = 10.000 x 0,02 = $ 200 (Gutschrift). Ein weiteres Beispiel, das wir uns ansehen können, ist, dass ein Kunde eine Verkaufsposition auf 5.000 Aktien-CFDs von Adidas (ADSEUR) eröffnet, mit einer Nettodividende von 5p. Die Berechnung lautet: d = 5.000 x 0,05 = € 250 (Belastung).

Von easyMarkets angebotene Aktien

US-Aktien Beschreibung
BAB / USD Alibaba
AMZ / USD Amazon
APL / USD Apple
FBK / USD Facebook
NFX / USD Netflix
TSL / USD Tesla
CCA / USD Coca-cola
INT / USD Intel
JNJ / USD Johnson & Johnson
MCD / USD McDonald’s
MSF / USD Microsoft
FRD / USD Ford
CVX / USD Chevron
VSA / USD Visa
ATT / USD AT&T
CSC / USD Cisco
EXO / USD Exxon
EU-Aktien Beschreibung
ADS / EUR Adidas
ALV / EUR Allianz
BAY / EUR Bayer
BNP / EUR BNP Paribas
CBK / EUR Commerzbank
DAI / EUR Daimler
IBE / EUR Iberdrola
LVT / EUR L.V.M.H.
SIE / EUR Siemens
VOW / EUR Volkswagen

Trading von CFD Aktien

Aktien verkaufen

Short-Verkauf oder Leerverkauf beim Trading von CFD-Aktien ist im Wesentlichen der "Verkauf" der Aktie in Erwartung des Kursrückgangs. Dies ist einer der Vorteile beim Trading über CFDs, Sie können sowohl von positiven als auch von negativen Bewegungen der zugrunde liegenden Aktie profitieren.

Trading von Aktien mit easyMarkets

easyMarkets bietet mehrere Online-Trading-Plattformen für Aktien und unsere anderen CFD-Produkte. Unsere proprietäre Webplattform ist intuitiv für neue Trader, bietet aber viele leistungsstarke Funktionen für erfahrene Trader.

Vorteile beim Trading mit Aktien

Einer der größten Vorteile des Tradings von Aktien oder Anteilen ist die immense Menge an Daten, die verfügbar ist. Nicht nur Nachrichtenagenturen berichten gerne über beliebte Marken, neue Produkte und Unternehmensnachrichten. Wenn Unternehmen an der Börse getradet werden, sind sie verpflichtet, ihre Gewinne auszuweisen. Diese Berichte werden in der Regel nach dem letzten Monat eines jeden Geschäftsjahres veröffentlicht.

Berichtssaison

Die Märkte sind in diesen Zeiträumen besonders aktiv und die Aktien können - ähnlich wie bei anderen CFDs wie Forex, Commodities und Precious Metals - bei der Bekanntgabe von Wirtschaftsnachrichten schwanken. Einige Trader vermeiden Volatilität und andere nutzen sie als Teil ihrer Strategie.