So berechnen Sie Pips und Spreads

Die Ermittlung Ihrer Gewinne und Verluste ist ein wesentlicher Bestandteil des Handels. Schauen wir uns also genauer an, wie Pips und Spreads in dieser Gleichung eine Rolle spielen. Ein Pip ist die kleinste Preisänderung, die ein Vermögenswert vornehmen kann. Auf dem Devisenmarkt werden Währungspaare häufig mit vier Dezimalstellen angegeben, sodass eine Änderung von 0,0001 einem Pip entspricht. Für Yen-Paare, die in zwei Dezimalstellen angegeben sind, entspricht ein Pip 0,01.

Was ist ein Pip?

BEISPIEL 1

Der Anstieg des EUR/USD von 1,3400 auf 1,3500 spiegelt eine Rallye um 100 Pip wider, während ein Rückgang des GBP/USD von 1,3450 auf 1,3400 auf einen 50-Pip-Rückgang hindeutet. Ein Anstieg des USD/JPY von 94,50 auf 95,75 bedeutet einen Anstieg um 125 Pip. Ein Rückgang des AUD/JPY von 78,50 auf 76,00 bedeutet einen Ausverkauf um 250 Pip.

Der Spread ist der Unterschied zwischen Geld- und Briefkurs. Der Geldkurs bezieht sich auf den Kurs, zu dem der Broker oder Market Maker vom Händler kauft, und der Briefkurs ist der Kurs, zu dem er an den Händler verkauft. Der Geldkurs wird im Allgemeinen höher als der tatsächliche Marktkurs festgelegt, während der Briefkurs niedriger als der tatsächliche Marktkurs festgelegt wird.

BEISPIEL 2

Wenn der Kassakurs von EUR/USD beispielsweise 1,3450 beträgt, kann ein Broker das Gebot bei 1,3455 und der Briefkurs bei 1,3445 notieren, was einem Bid/Ask-Spread von 10 Pips entspricht. Ein Geld-/Briefkurs für EUR/AUD bei 1,4500/1,4520 entspricht einem Spread von 20 Pips. Größere Spreads können Handelsgewinne schmälern oder Verluste vergrößern, weshalb oftmals enge Spreads vorzuziehen sind. Zur Vereinfachung der Berechnung haben wir einen Spread von 10 und 20 Pips angegeben. easyMarkets bietet jedoch Spreads für EUR/USD ab 1,8 Pips an. Besuchen Sie unsere Seite zu Spreads, um die Spreads für alle von easyMarkets angebotenen Instrumente zu sehen.

Vergessen Sie bei der Berechnung Ihres potenziellen Gewinns und Verlusts nicht, die richtigen Preise anzuwenden, um festzustellen, ob sich das Verhältnis von Gewinn und Risiko für Sie lohnt. Dies gilt insbesondere für Day Trader, die mehrere Positionen an einem Tag einnehmen. Diese Spreads gelten auch für Aktien, Rohstoffe, Indizes und Futures.

Spreads erklärt

easyMarkets bietet wettbewerbsfähige feste Spreads für alle handelbaren Instrumente. Forex, Rohstoffe, Metalle, Indizes und Kryptowährungen. Dies stellt die Transparenz des Brokers sicher, ohne dass zusätzliche Kosten durch Slippage entstehen müssen. Auf diese Weise können Sie auch Ihr potenzielles Risiko und Ihren potenziellen Ertrag von Anfang an berechnen, da der Preis, auf den Sie klicken, der Preis ist, den Sie erhalten. Jede Investition ist mit Risiken verbunden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kosten Ihres Handels sowie die Risiken verstehen.

Was unsere Trader über uns sagen